Journalisten-PCs gehackt

Posted on Posted in CryptoParty, Journalismus

In einer seit längerem andauernden Affäre um den Walliser Winzer Dominique Giroud wurden gestern gleichzeitg mit Giroud mehrere Personen verhaftet. Ihnen wird vorgeworfen, gezielt PCs von Journalisten mit Malware infiziert zu haben [1], [2], [3].

Wir lassen mal beiseite, dass ein Mitarbeiter des Nachrichtendienstes des Bundes NDB in diese Affäre verwickelt ist und konzentrieren uns auf die Ziele der Attacken: Journalisten.
Für Journalisten, insbesondere für solche im investigativen Journalismus, werden Kenntnisse in der Kryptografie immer wichtiger. Sie sollten sich mit den Grundkonzepten verschlüsselter Kommunikation vertraut machen. Das erlaubt ihnen, ihre Quellen besser zu schützen und gibt ihnen Sicherheit im Umgang mit vertraulichen Informationen.

CryptoParties und Hackerspaces sind hervorragende Gelegenheiten! Wir laden alle interessierten Medienschaffenden ein, am 27. Juni 2014 im Jugendkulturhaus Flösserplatz an unserer CryptoParty vorbei zu schauen und sich ein paar wichtige Infos abzuholen.

[1] Tagesanzeiger, «Ein Krimi von Winzern, Hackern und Spionen»

[2] 20 Minuten (FR), «Giroud arrêté pour piratage informatique»

[3] EthACK Beitrag zum Thema (FR), «Ce qu’il faut retenir de l’arrestation de Dominique Giroud»